image

Frankfurter Domsingschule singt am 25.06.2015 für die Queen

70 Mädchen und Jungen der Frankfurter Domsingschule begrüßen das britische Staatsoberhaupt gegen 12:00 Uhr mit einem Ständchen an der Paulskirche

Frankfurt – Die Frankfurter Domsingschule empfängt am Donnerstag, den 25.06.2015, gegen 12:00 Uhr Queen Elisabeth II. mit einem Ständchen an der Paulskirche in Frankfurt. Etwa 70 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren singen „Die Gedanken sind frei“, wenn Queen Elisabeth an der Paulskirche eintrifft. Dabei werden sie von einem Bläserquartett begleitet.

Zwei Strophen des schlesischen Volkslieds, dessen Text im 18. Jahrhundert zum ersten Mal veröffentlicht wird, erklingen zur Begrüßung; mit zwei weiteren Strophen wird die Queen verabschiedet. Eine der Strophen singen die Kinder dem hohen Staatsgast zu Ehren auf Englisch.

Für die Mädchen und Jungen ist das ein großer Moment, dem sie seit Tagen aufgeregt entgegenfiebern. Einige der Kinder haben britische Wurzeln, sie freuen sich besonders auf diesen Auftritt. Keine Anstrengung wurde gescheut, um dabei sein zu können – wo nötig, haben die Kinder sogar eine Unterrichtsbefreiung bei ihrer Schulleitung eingeholt.

Für die Frankfurter Domsingschule bedeutet die Einladung, für die Queen zu singen und die Stadt Frankfurt auf diese Weise repräsentieren zu dürfen, eine große Ehre. In ihrer bunten, internationalen Zusammensetzung ist die Domsingschule ein adäquates Abbild der Frankfurter Bevölkerung, denn gut die Hälfte der Kinder, die hier eine fundierte sängerisch-musikalische Grundausbildung bekommen, stammt aus Familien mit Migrationshintergrund.

Nähere Informationen zur Arbeit der Frankfurter Domsingschule sowie Bildmaterial auf dieser Seite.

Hintergrundinformationen FDS

Bild: Der Mädchenchor der FDS bei einem Auftritt im Römer. Foto: Stefanie Kösling, Stadt Frankfurt

Pressemeldung als PDF

Copyright © 2017 Frankfurter Domsingschule

Interner Bereich   |   Impressum