image
23 Sep
10:00 - 11:00 Uhr
Dom St. Bartholomäus

Hochamt am Sonntag, 23. September 2018

  • Dom St. Bartholomäus, Domplatz 1, 60311 Frankfurt a. M.

Der Mädchen- und Knabenchor A am Frankfurter Dom singt am Sonntag, 23. September 2018 um 10:00 Uhr im Hochamt im Dom St. Bartholomäus die Messe pour deux voix égales, op. 167 von Cécile Chaminade (1857-1944). Alexander Keidel spielt an der Klais-Orgel, die Leitung hat Bjanka Ehry.

Zu Lebzeiten war Chaminade eine Berühmtheit. Es herrschte allerdings das Vorurteil, sie sei eine zweitklassige Komponistin seicht-gefälliger Musik. Diese Ansicht existierte viele Jahrzehnte lang, und in zahlreichen Musiklexika wurde Chaminade einfach ignoriert. In den letzten Jahrzehnten ist aber deutlich geworden, welchen Wert ihre Kompositionen haben, und eine regelrechte Chaminade-Renaissance setzte ein.

Chaminade begann schon als achtjähriges Kind, Stücke zu komponieren, und mit 18 Jahren konzertierte sie erstmalig. Es folgte eine erfolgreiche pianistische Karriere; häufig spielte Chaminade eigene Stücke. Ihre Musik gefällt sofort beim ersten Hören, ist aber niemals trivial. Der Einfluss von Chopin und Saint-Saens ist hörbar; sie selbst beeinflußte Poulenc.

Die Messe pour deux voix égales komponierte sie 1927 im Alter von 70 Jahren.

Copyright © 2018 Frankfurter Domsingschule

Interner Bereich   |   Impressum   |   Datenschutz